Hatha / Vinyasa

Hatha / Vinyasa · 12. Juni 2019
... am besten, in dem du dir erstmal die Socken anziehst. Die Bewegungen in unserem Alltag sind voll von Yoga-Haltungen. Du musst sie dir nur bewusst werden lassen.
Hatha / Vinyasa · 04. Juni 2019
Bei meiner Yoga-Lehrer-Praxis liebe ich es, meine Schüler immer mal wieder an die Wand zu bitten und Standpositionen an der Wand zu erleben. Wir könne dabei so viel mehr spüren und wahrnehmen, was in unserem Körper gescheit, wenn wir uns nicht immer nur darauf konzentrieren, nicht umzufallen.
Hatha / Vinyasa · 24. Mai 2019
.....oder auch 'Finde deine Mitte'! Ein Spruch, den ich im Yoga sehr oft höre, mir aber oftmals zu viel Klischee bedeutet. Man kann ihn selbst in der Kaffee- oder Wasser-Werbung finden und war für mich zu oberflächlich. Doch als ich auf einmal meine Balance verlierte, begann ich umzudenken.
Hatha / Vinyasa · 13. September 2018
Ich liebe den rechten Winkel! Man könnte es auch Obsession nennen und dabei meine ich natürlich die Geometrie. Doch manchmal schleicht sich der Winkel auch in meinen Unterricht ein und von meiner Physio-Therapeutin bekam ich dann eine Übung, die ich mit Recht den 'Rechten Winkel' nennen durfte.
Hatha / Vinyasa · 26. August 2018
Hier findest Du ein kleine Yoga-Sequence, die über den Atem geführt wird und die plötzlich ganz schön knackig werden kann. Ich liebe sie, weil ich damit wunderbar meinen Körper mit meinem Atem in der Bewegung verbinden kann.
Hatha / Vinyasa · 20. Juli 2018
Für diese Übung brauchst du eine Gurt, der lang genug ist. Alternativ gehen auch zwei kleine Gurte, die du zusammen fügen kannst. Dabei legst du dir den Gurt um den oberen Rücken, am besten dort, wo deine BH-Schliesse liegt. Bist du ein Mann, kannst du dir ungefähr vorstellen, was ich meine ;) Du legst dann eine Fuss in das andere Ende der Schlaufe, so, dass du dein Bein strecken kannst. Wenn das nicht klappen sollte, ist das kein Problem, die Übung funktioniert selbstverständlich auch,...
Hatha / Vinyasa · 14. Juni 2018
Eine meiner stärksten Beschwerden bei der MS ist die Spastik. Abends, wenn ich zur Ruhe komme, ist sie momentan an schlimmsten. Was mir dann am meisten hilft ist Ruhe, eine kleine Prise 'Gelassenheit' und ganz viel DEHNEN. Diese Reihe ist auch oft für mich der 'Opener' einer Yoga-Klasse.