· 

Entlastung des unteren Rückens


Mit dieser Übung komme ich morgens ganz langsam in meinen Körper und in die Bewegung hinein, ganz ohne Anstrengung und machmal schon im Bett.

Dehnung, Dehnung, Dehnung.......

Für jeden Körper wichtig, aber gerade bei der MS ist Dehnung von großer Bedeutung.

Morgens fühlt sich vielleicht der Körper steif und verkürzt an und wir können gerade da sehr viel mit diesen klassischen Übungen bewirken

Das Nadelöhr,

lange auch von mir, eine nicht so wahrgenomme Asana, die so viel Gutes tun kann. Sie dehnt nich tun den unteren Rücken, sie geht auch direkt in die Dehnung der Adduktoren, der seitlichen Beinmuskulatur und die kann, durch eine Spastik, oft sehr verhärtet und verkürzt sein.