· 

Der rechte Winkel


Passend zu meinem vorherigen Post, habe ich hier nun die aktivere Variante zur Stärkung des unteren Rückens, dabei arbeitest du über die 'tiefe' Bauchmuskulatur und unterstützt somit deine Lendenwirbelsäule. Mir hat diese kleine Übung mit meinem Iliosakralgelenk (ISG) sehr geholfen .

Strecke deine Beine über deine Hüfte nach oben aus. Deine Fersen positionierst du direkt über deiner Becken und ziehst die Zehenspitzen über die kleinen Zehe zur dir heran.

Nun beuge deine Knie im rechten Winkel, sodass deine Unterschenkel parallel zur Matte liegen. Beuge deine Fussgelenke im rechten Winkel, sodass die Fussspitzen zur Decke zeigen. Hier nun spürst du, wie deine Bauchmuskulatur deine Lendenwirbelsäule in die Matte schiebt und verwurzelt. Achte aber bitte darauf, dass du nicht mit deinen Schultern, Nacken und Kiefergelenk arbeitest und bleibe dort entspannt. Der Körper holt sich gerne für die schwachen Bereiche Hilfe. 

Lege nun deine rechte Hand auf deine linkes Knie und drücke mit deiner Hand gegen dein Knie, sodass eine 0-Kraft entsteht, d.h. Die entgegengesetzten Kräfte von Hand und Knie gleichen sich aus. Du schiebst gegen dein Knie, aber es bewegt sich nicht vom Fleck. Dabei bildet sich eine diagonale Kraft, von der rechten Schulter ins linke Sitzbein aus.

Und alles was wir aus der rechten Seite beginnen, vollenden wir mit der linken Seite.

Nun drückst du mit deiner linken Hand auf dein rechtes Knie, entspannst deinen Schulter/Nackenbereich und spürst in die Diagonale Linie von der linken Schulter ins rechte Sitzbein hinein.